Nazih Musharbash

Politik

 
 

 

 

 

SPD
Stadtrat
Kreistag
Landtag
Presse
 

 

Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Politische Arbeit

Noch als Ausländer bin ich 1972 in die SPD eingetreten. Fasziniert war ich von der mutigen Politik Willy Brandts auf deutscher, europäischer und internationaler Ebene.

Am 20. Oktober 1971 gab das Nobelpreiskomitee des norwegischen Parlaments die Verleihung des Friedensnobelpreises an den deutschen Bundeskanzler Willy Brandt bekannt. Der Preis sollte Brandt wegen seines durch die Ostpolitik erzielten Beitrages zur internationalen Entspannung verliehen werden. In der Begründung heißt es, Brandt habe seine Hand zur Versöhnung zwischen Völkern ausgestreckt, die lange Zeit Feinde waren.

Die Versöhnungspolitik von Willy Brandt und seine internationalen Friedensansätze überzeugten mich. Ich konnte mir damals noch durchaus vorstellen, diese Politik für die Lösung bestehender Konflikte im Nahen Osten übertragen zu können.

Die aktive Mitarbeit in der SPD eröffnete mir viele Möglichkeiten. So konnte ich später als Ortsvereinsvorsitzender meiner Stadt fungieren, im Kreisverband als Vorstandmitglied und im Bezirksvorstand als Delegierter mitarbeiten.

Seit 1986 bin ich Mitglied des Rates der Stadt Bad Iburg, seit 1991 Mitglied des Kreistages im Landkreis Osnabrück und war als Nachrücker Landtagsabgeordneter des Niedersächsischen Landtages. Darüber hinaus war ich Mitglied der Bundesversammlung.